Bürger-Hotline (0 22 64) 28 74 16

Aktuelle Meldungen vom ASTO

Hier finden Sie die neuesten Informationen über den Abfall- Sammel- und Transportverband Oberberg

Kassenbons im Restmüll entsorgen

Kassenbons bestehen aus Papier – trotzdem sollten sie nicht im Altpapier, sondern im Restmüll entsorgt werden.

Denn meist werden sie auf Thermopapier gedruckt (wie übrigens auch viele Kontoauszüge), das mit der schädlichen Chemikalie Bisphenol A beschichtet ist.

Landen die Bisphenol A-haltigen Kassenzettel im Altpapier, kann der Stoff über recycelte Papierprodukte wie Toilettenpapier in die Umwelt gelangen. Bisphenol A ist hormonell wirksam und kann die Fortpflanzungsfähigkeit von Lebewesen beeinträchtigen. Studien belegen, dass der Stoff bei Fischen und Amphibien Fortpflanzung und Entwicklung schädigt.

Als "besonders besorgniserregender Stoff" ist Bisphenol A ab 2020 als Beschichtung von Thermopapier verboten, um die menschliche Gesundheit zu schützen. Hierdurch werden hoffentlich auch die Einträge in die Umwelt sinken.

Zur Übersicht

Zurück zum Seitenanfang