Bürger-Hotline (0 22 64) 28 74 16

De-Mail-Zugang

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen. Wenn Sie dem ASTO eine De-Mail senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Den ASTO können Sie per De-Mail nur für die in schriftform-wahrender Versandart nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes über poststelle@asto.de-mail.de erreichen.

Es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die schon seit langem mögliche elektronische und weniger regulative Kommunikation per E-Mail asto@asto.de auch weiterhin gewünscht und für Ihre Belange im Regelfall geeignet ist. 

De-Mail in schriftform-wahrender Versandart nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes

Sollte durch Gesetz die Schriftform für bestimmte Schreiben angeordnet sein, wäre grundsätzlich eine eigenhändige Unterschrift Ihrerseits notwendig. Wir haben den Zugang für schriftform-wahrende De-Mails eröffnet. Dies ersetzt Ihre eigenhändige Unterschrift. Für die rechtsverbindliche elektronische Versendung von schriftformbedürftigen Dokumenten nutzen Sie bitte De-Mails in der Versandoption nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes. Die gesetzliche Voraussetzung ist erfüllt, wenn bei der Versendung der De-Mail die Versandoption „absenderbestätigt“ gewählt wurde.

Informationen über De-Mail

Was ist De-Mail und wo liegen die Unterschiede zur E-Mail?

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation.

De-Mail ist leicht anzuwenden und schützt die elektronische Kommunikation von Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Behörden durch mehrere Sicherheitsmerkmale, die E-Mails fehlen:

De-Mails sind auf dem Transportweg immer verschlüsselt und werden verschlüsselt abgelegt. Ein Mitlesen oder Verändern einer De-Mail ist nicht möglich.

Neben der Standard-Transportverschlüsselung können De-Mails optional auch Ende-zu-Ende-verschlüsselt werden. Diese Möglichkeit, besonders vertrauliche Dokumente zusätzlich zu schützen, haben die De-Mail-Anbieter vereinfacht, damit sie auch von weniger versierten Anwendern genutzt werden kann.

Nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen. Denn jeder Nutzer muss sich vor Eröffnung seines De-Mail-Kontos, das nur von ihm genutzt werden kann, bei dem Anbieter seiner Wahl ausweisen. Bei De-Mail kann sich daher niemand hinter einer falschen Identität verstecken.

De-Mail bietet eine gesetzlich abgesicherte Zustellung: Versand, Empfang und Inhalte von De-Mails können jederzeit rechtswirksam nachgewiesen werden.

Das Bundesministerium des Innern hat mit dem "Gesetz zur Regelung von De-Mail-Diensten und zur Änderung weiterer Vorschriften" (De-Mail-Gesetz) den rechtlichen Rahmen gestaltet. Betrieben wird De-Mail von staatlich zugelassenen Anbietern.

(Kopie 1)

Kontaktformular

Ihr Kontakt zum ASTO - immer der richtige Ansprechpartner.

Kontaktformular

Ansprechpartner

Sie haben Fragen? Unsere Ansprech­partner helfen Ihnen gerne.

Burkhard Rösner
(0 22 61) 60 11 88
Ralf Krismann
(0 22 61) 60 11 15

Zurück zum Seitenanfang